17.02.2017 | 14:53

Dour Festival - Belgier kündigen neue Bands an

Unter dem Motto "Liebe und Musik" findet jedes Jahr in Wallonien das Dour Festival statt. Jetzt wurden zwölf Neuzugänge bekanntgegeben.

The Kills, das Indie-Blues-Kollektiv bestehend aus Alison Mosshart und Jamie Hince, sind einer der großen Namen unter den neuen Bestätigungen. Die beiden veröffentlichten 2016 ihr fünftes Studioalbum und zeichnen sich durch ihren lasziven Indierock-Sound aus.

Die großartigen belgischen Metal- und Posthardcore-Erneuerer Oathbreaker dürfen bei einem Festival in ihrem Heimatland natürlich auch nicht fehlen. Mit ihren virtuosen Kompositionen und der äußerst wandelbaren Stimme von Sängerin Caro Tanghe, die problemlos zwischen Gesang und Screams wechseln kann, werden sie eines der Highlights des Festivals sein. Außerdem mit dabei sind die Franzosen Alcest, All Them Witches aus den USA, AmenRa aus Belgien und die in England bereits sehr erfolgreichen Indie-Rock-Newcomer Circa Waves aus Liverpool.

Weiter geht die Liste mit US-Rock-Duo Deap Vally, welches aus Gitarristin Lindsey Troy und Schlagzeugerin Julie Edwards besteht. Singer/Songwriter Hanni El Khatib fährt ebenfalls aus den USA nach Belgien, so wie die Garage-Rocker Meatbodies und die Indie-Combo Twin Peaks. Ein abenteuerliches Konglomerat aus elektronischem Death Metal mit Trip Hop- und Barock-Einflüssen wird der französische Musiker Igorrr zum Besten geben und The Strypes aus Irland, deren Sänger gerade einmal 19 Jahre alt ist, bringen ihr Publikum mit klassischem Rhythm'n'Blues zum Tanzen.

Das Dour hat seit 1989 Tradition und wird vom 12. bis 16. Juli in der gleichnamigen Gemeinde im französischsprachigen Teil Belgiens veranstaltet. Die fünf Tage sind prall gefüllt mit Elektro, Metal, HipHop, Indie und jeder Menge anderer Genres und auch die Auswahl der Acts ist eine bunte Mischung durch die Musikszene ganz Europas und darüber hinaus. Musiker aus Frankreich, Russland oder Jamaica sind ebenso vertreten wie Bands aus Großbritannien und der USA.

Dixon, Critical Soundsystem und Die Antwoord aus Südafrika sind nur einige von vielen schon bestätigten Künstlern. Es scheinen allerdings noch einige Namen offen zu sein. Infos und Karten gibt es auf der offiziellen Seite.

Festivals