24.02.2017 | 12:24

Festland Music - Neue Acts bestätigt

Das Zillertaler Festival präsentierte in den letzten fünf Tagen neue Bands und Künstler für sein Programm vom 22. bis zum 25. Juni.

Singer/Songwriter Tim Kamrad aus Wuppertal ist der erste im Bunde und schreibt mit seinen 19 Jahren eingängig-emotionale Pop-Songs, bei denen er gerne auch auf der Bühne auf seine Loop-Station zurückgreift.
Nihils aus Österreich sind momentan mit aufgeregtem Elektro-Pop erfolgreich. Vergangenes Jahr veröffentlichten sie ihr Debütalbum mit dem Namen "Perspectives", mit ihrer Tanz-Hymne "Help Our Souls" machte die Band bereits Übersee auf sich aufmerksam: Im März 2015 traten sie beim SXSW-Festival in Austin, Texas auf und spielten sogar schon im Vorprogramm von 30 Seconds To Mars.

Der Singer/Songwriter Lemo stammt ebenfalls aus dem Heimatland des Festland Music Festivals. Er war mit einigen seiner melancholisch-gefühlvollen Songs schon mehrfach für den Amadeus Austrian Music Award nominiert gewesen - den größten österreichischen Musikpreis. Als vierter neuer Act ist das Münchener Indie- und Elektro-Quartett Kytes beim Open-Air-Event in den Alpen dabei. Und
zu guter Letzt kommt noch eine Band aus dem engsten lokalen Kreis, nämlich dem Zillertal selbst. Sempre Caoz machen rohen Alternative Rock und sind bereits im Vorprogramm von Seether und den Truckfighters aufgetreten.

Bis jetzt sind darüber hinaus schon Künstler wie Kelvin Jones, Lilla oder Alex Diehl im diesjährigen Line-up vertreten, gegen den Hunger nach dem Tanzen wird es auch regionales Streetfood geben. Die Early-Bird-Tickets sind nur noch bis zum 5. März verfügbar, bis dahin können sie auf der Festival-Webseite bestellt werden.

Festivals