15.02.2017 | 15:56

M'era Luna - komplettiert Line-up mit Korn und weiteren Künstlern

Den Crossover-Größen schließt sich eine Welle von sieben weitere Bands an, bestehend aus Blutengel, Leæther Strip, Ambassador21, Schwarzer Engel, The Arch, Johnny Deathshadow und Dear Strange.

Mit einem Mix aus Rap und Industrial traten Korn in den 90ern die Nu-Metal-Bewegung los und setzten sich an deren Spitze. Heute sind die fünf Kalifornier immer noch aktiv und veröffentlichten 2016 ihr zwölftes Album "The Serenity of Suffering".

Für ruhigere, aber nicht minder düstere Töne sorgt Chris Pohl, der als einzige Kostante in Blutengel die Elektro-Songs des Projekts schreibt. Für die weiblichen Gesangsparts sind derzeit Ulrike Goldmann und Viki Scarlet zuständig, in der Vergangenheit hatten die Sängerinnen merhfach gewechselt. Auch Leæther Strip machen finsteren, aber tanzbaren Elektropop, während sich Ambassador21 aus Russland dem Industrial Hardcore widmen. The Arch und Dear Strange begeistern mit Elektro beziehungsweise New Wave, Schwarzer Engel beschwören mit einigem Bombast die Geister des Dark Metal hervor, und Johnny Deathshadow aus Hamburg führen ihren Industrial Metal in aufwendigem Bühnen-Make-up auf.

Seit 2005 hat sich das M'Era Luna in Hildesheim zu einem der wichtigsten Treffen der Schwarzen Szene Deutschlands entwickelt. Am 12. und 13. August fröhnen Gothic-, Industrial- und Mittelalter-Fans mit einem breiten musikalischen Angebot der dunklen Melancholie.

Für anspruchsvollere Gäste bietet das M'era Luna mittlerweile auch gehobene Camping-Optionen an, darunter die Gothic Gardens, wo das Wohnen in großen, fertig aufgebauten und wohltemperierten Zelten mit weichen Betten möglich ist.

Mit Bands wie ASP, Subway To Sally oder Schandmaul sind die Ankündigungen nun komplett. Weitere Informationen über das Festival stehen auf der offiziellen Webseite, Tickets gibt es bei Eventim.

Festivals