17.02.2017 | 12:06

Mallorca ‘n‘ Roll - Erste Ausgabe mit Bad Religion

In diesem Sommer kann man den Strandurlaub auf Mallorca mit einem Festivalbesuch verbinden. Als Headliner sind bereits die Punkrock-Legenden Bad Religion bestätigt.

Neben Ballermann und Partyschlager sollen jetzt die US-Punker auf der spanischen Badeinsel beim Mallorca 'n' Roll für ausgelassene Stimmung sorgen. Dass Bad Religion das im Schlaf beherrschen, beweisen sie seit mittlerweile über 30 Jahren Bandgeschichte. Mit den Donots wurde gleich noch ein weiterer großer Punk-Act angekündigt, der wohl die Heimatgefühle des deutschen Mallorca-Touristen zum Überkochen bringen wird. Denn die fünf Ibbenbürener singen seit dem aktuellen Album auf Deutsch und waren was Auftritte und Publikumsnähe angeht schon immer eine Ausnahmeband.

Die Fun-Punk-Veteranen The Toy Dolls aus England fügen sich nahtlos zwischen den restlichen Bands ein und dürften mit ihren sonnigen Melodien und geradlinigen Texten gute Laune im Publikum verbreiten. Ein wenig einheimisches Flair werden die nordspanischen Punker Gatillazo in das "Recinte Firal del Quarter General Luque" in der Gemeinde Inca bringen und No Children kommen sogar direkt aus dem Mallorcanischen S'Arenal. Die 2006 neu gegründeten Crim aus San Franciscco waren in den 70er Jahren bereits in der Punkzene aktiv und fahren ebenfalls im Sommer auf die Balearen.

Die Veranstalter scheinen sich klar in den klassischen Punk- und Pop-Punk-Kreisen zu positionieren und bieten eine Mischung aus nationalen und internationalen Bands. Wer seine Ferien nach dem Festival richten will, sollte sich über den 15. Juli Urlaub nehmen, weitere Bands sollen in nächster Zeit angekündigt werden. Weitere Informationen gibt es auf der Facebook-Seite, Tickets können über Musikaze erworben werden.

Festivals