Die Bands des Frühlings

Thirty Seconds To Mars

Wenn eine Band für die großen Bühnen gemacht ist, dann Thirty Seconds To Mars.

Seit ihrem Erfolgsalbum "A Beautiful Lie" 2005 haben die US-Amerikaner ihren krachenden Alternative-Sound konsequent und immer stärker für elektronische Beats und eingängige Melodien geöffnet – bis sie mit dem aktuellen Album "America" endgültig im poppigen Formatradio angekommen sind. Mithilfe ihrer beeindruckenden stilistischen Bandbreite sind Thirty Seconds To Mars eine der wenigen Bands, die sich in der jüngeren Vergangenheit mit handgemachter Musik Headliner-Slots erspielen konnten. Für unvergessliche Festivalmomente sind ihre Breitwand-Hymnen zwischen epischen Chören und tanzbaren Beats geradezu prädestiniert. Zur perfekten Inszenierung setzen die Gebrüder Leto seit jeher außerdem auf abwechslungsreiche Show-Elemente und waghalsige Akrobaten. Insbesondere Frontmann Jared Leto genießt das Rampenlicht auf der Bühne in vollen Zügen und sorgt dank seiner eindrucksvollen Performance stets für frenetischen Jubel. Wegen ihrer besonderen Verknüpfung von spektakulärer Live-Show und mitreißenden Songs sind Thirty Seconds To Mars eine Festivalband, auf die sich Fans der verschiedensten Genres einigen können.

America

Aktuelles Album

Thirty Seconds To Mars
America
Interscope

und AUF DIESEN FESTIVALS: